[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 379: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4671: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3815)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4673: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3815)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4674: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3815)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4675: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3815)
Schattenreiter • Thema anzeigen - Defiance - Trion Worlds Mmorpg-Shooter

Defiance - Trion Worlds Mmorpg-Shooter

alle andere MMORPG's oder Browsergames
BenutzeravatarNakai
Site AdminSite Admin
Beiträge: 746
Registriert: Mo Dez 25 22:56:59 GMT 2006

Defiance - Trion Worlds Mmorpg-Shooter

Beitragvon Nakai » Fr Mär 29 12:17:13 GMT 2013



http://www.defiance.com/de/



http://www.defiance.com/de/spiel/ubersi ... -defiance/

Defiance in der Vorschau
Rift als Shooter

Am 2. April erscheint der MMO-Shooter Defiance, die gleichnamige TV-Serie startet zwei Wochen später.
Trion hat viele gute Ideen aus seinem Online-Abenteuer Rift nach Defiance verpflanzt.

Karl von Bach. So muss ein internationaler Großindustrieller heißen. Deutsch. Arrogant. Gebildet. Ehrgeizig. Größenwahnsinnig. Im MMO-Shooter Defiance , der am 2. April startet, heißt so unser Chef. Der Waffenmagnat (natürlich, was sonst?!) schickt uns in die San Francisco Bay Area, wo wir als »Archenjäger« nach wertvollen Alien-Artefakten für die Waffenforschung suchen sollen.

Von Bach bekümmert es dabei wenig, dass ein als »Archenkern« bekanntes Artefakt bei der tragischen »Schlacht von Defiance« zu einer Katastrophe führte und die ganze Erde einem verhängnisvollen Alien-Terraforming unterzog. Vielmehr erhofft sich der Industriebaron, die radikale Verwandlung der Welt rückgängig machen zu können. Wir helfen ihm dabei und haben Defiance in der geschlossenen Alpha-Version und an den Beta-Wochenenden ausführlich angespielt.

So können wir schon jetzt abschätzen, was uns erwartet, wenn Defiance am 2. April startet. Zumindest auf spielerischer Seite. Ab dem 16. April sendet dann der SyFy-Spartenkanal die gleichnamige Fernsehserie, die mit dem Spiel verknüpft ist. Beispielsweise wird ein besonders erfolgreicher Spieler in der Serie am »Tag der Waffenruhe« mit einem Porträt geehrt, für das in den bereits abgedrehten Folgen ein Greenscreen-Platz freigehalten wurde. Ob das wirklich funktioniert und etwas bringt, steht freilich in den Sternen.

Das Bezahlmodell
Defiance verzichtet auf das derzeit modische Free2Play-Modell, sondern kommt ähnlich wie zum Beispiel Guild Wars 2 als regulärer Vollpreistitel in die Läden. Auch erhebt Trion keine Abo-Gebühren, dafür bietet Defiance einen Echtgeld-Shop, der neben Kleidung und Fahrzeugen auch Booster oder Komfortfunktionen wie ein größeres Inventar feilbietet. Ob und wie der Shop die Balance zwischen regelmäßig zahlenden Nutzern und Einmal-Box-Käufern beeinträchtigt, können wir erst im Langzeittest beurteilen.

Die oberste Direktive: Dynamik

Unseren Ausflügen in die Endzeit-Welt von Defiance fällt uns sofort angenehm auf, wie sehr Trion bei seinem eigenen Online-Rollenspiel Rift nacheifert. Hier wie dort lautet anscheinend die oberste Direktive: »Dynamik«. Egal, wo wir in der - wie in einem Online-Rollenspiel frei erkundbaren - Spielwelt gerade hinlaufen oder -fahren: Es gibt immer und sofort etwas zu tun. Sofern wir das denn wollen.

Beispielsweise gibt es gleichmäßig über die Welt verteilt Nebenmissionen. Während uns einige davon auf die genreüblichen Sammeltouren schicken, gibt es auch angenehme Abwechslung in Form von Quad-Rennen gegen die Zeit, Scharfschützen-Herausforderungen oder Gefechten gegen immer stärkere werdende Gegnerwellen.

Die meisten dieser Nebenmissionen können wir beliebig oft wiederholen, um nächsthöhere Medaillen oder neue Highscores zu erreichen, mit denen wir vor Freunden oder gar weltweit angeben können. Außerdem warten alle paar Meter am Wegesrand Sofortmissionen, die wir nach Lust und Laune ignorieren oder erfüllen können. Befreien wir Geiseln, räuchern ein Bug-Nest aus oder beleben gefallene Zivilisten wieder? Das lockert die flotten Schießereien zusätzlich auf.

Wie die Rifts in Rift

Ein besonderes Augenmerk von Trion liegt auf speziellen Ereignissen, die hier »Archenfälle« heißen und den Rifts aus, nun ja, Rift ähneln. Dort öffneten sich Dimensionsrisse, aus denen dann allerlei Monstrositäten quollen. Jeder vorbei kommende Spieler konnte sich an der Abwehr der Bestien beteiligen. Ähnlich verhält es sich mit den Archenfällen.

Hier stürzen meteoritenähnliche Splitter vom Himmel, die »Archen« heißen, weil sie meist Alien-Lebensformen mit sich bringen. Schlägt so eine Arche irgendwo in der Spielwelt auf, dürfen sich alle Spieler in der Gegend dazu aufmachen, die Arche samt Besatzung zu zerstören. Gruppenbildung ist nicht nötig, jeder geht oder fährt einfach hin und eröffnet nach Belieben das Feuer. Der Schwierigkeitsgrad der oftmals mehrstufigen Herausforderungen passt sich automatisch an die Spielerzahl an.

Vor allem zu den Bosskämpfen größerer Archenfall-Invasionen versammelten sich im Betatest gerne mal mehrere Dutzend Spieler, die dann in einer großen Schlacht gegen einen Endgegner samt Eskorte antraten. Es macht Spaß, sich unvermittelt an diesen Scharmützeln zu beteiligen, die überdurchschnittlich dicke Belohnungen in Form von Geld, Munition oder Ausrüstung abwerfen.

Außerdem konnten wir in der Beta nun auch für längere Zeit am Stück der Story-Kampagne folgen, die uns in Diensten Karl von Bachs linear durch die Spielwelt führt. Die Missionen, die von (deutsch) vertonten Zwischensequenzen begleitet werden, bieten dabei einiges an Abwechslung. Neben mehrstufigen Missionen -- wie dem Halten oder Erobern von Stützpunkten, Minen oder anderen Stationen -, erwarten uns auch Story-Instanzen oder Großschlachten wie die Erstürmung des ehemaligen St.-Quentin-Staatsgefängnisses.

In der Kampagne soll sich dann später auch die TV-Serie auswirken, die in St. Louis spielt, während wir im Spiel ja in San Francisco unterwegs sind. Etwa, wenn ein Seriencharakter im Spiel zu »Besuch« kommt, Quests anbietet und danach in die Serie zurückkehrt. Auch lernen wir am Anfang in der Intro-Sequenz gleich die beiden Hauptcharaktere der Serie kennen, den Menschen Nolan und seine Alien-Adoptivtochter Irisa.

Weitere Verbindungen mit der Serie konnten wir in der Beta aber bisher nicht finden, logisch, die Serie läuft ja auch noch nicht. Wir bleiben daher erst mal skeptisch, ob die Verknüpfung von Spiel und Serie tatsächlich funktioniert, zumal Letztere in Deutschland nur auf dem Spartenkanal SyFy läuft. Und wer empfängt den schon - oder möchte extra für ein Spiel ein Kabel-Deutschland oder Sky-Abo abschließen?! Und falls die Serie mangels Quote abgesetzt werden sollte, was geschieht dann mit dem Spiel?

Zugängliches Dreifach-PvP

Sei's drum, auch ohne das ganze Serie-Klimbim kann Defiance ja immer noch als Online-Spiel funktionieren. Und was darf da neben einer Kampagne und Zufalls-Events nicht fehlen? Na klar, vernünftige Mehrspieler-Modi! Wir können jederzeit ohne große Lobby-Suche einer PvP- oder Koop-Partie beitreten. Über ein Schnellmenü wählen wir - oder unsere Gruppe -, ob wir einer Koop-Mission, einem klassisches PvP-Match oder dem »Schattenmission« getauften Open-World-PvP beitreten wollen - und schon landen wir in der Warteschlange.

In den Koop-Missionen, die jeweils in sich geschlossene Mini-Geschichten erzählen, kämpfen sich bis zu vier Mitspieler ähnlich wie in klassischen MMO-Instanzen durch weitgehend lineare Levels. Abbrechbare Zwischensequenzen lockern die gemeinschaftlichen Ballereien auf, und am Ende warten natürlich knifflige Bossgegner in oftmals mehrstufigen Kämpfen auf die Gruppe.

Wenn wir klassischen PvP-Spielen beitreten, kämpfen wir auf abgetrennten Karten entweder im schnellen Team Deathmatch gegeneinander oder im Domination-Modus um Kontrollpunkte. Auf den weitläufigeren Domination-Karten dürfen wir sogar Fahrzeuge wie Quads oder auch bewaffnete Pick-Ups einsetzen, sonstige Feinheiten oder Vehikeltypen sind aber Fehlanzeige. Ein MMO- Battlefield ist Defiance bei Weitem nicht.

Schließlich wartet noch der Open-World-PvP-Modus »Schattenmission« auf Mitspieler. Hier liegen die umkämpften Kontrollpunkte in der freien Spielwelt selbst, wodurch das umkämpfte Areal deutlich weitläufiger ausfällt als auf den separaten PvP-Karten. Die Größe des Schlachtfeldes und somit die Anzahl der Kontrollpunkte passen sich an die Spielezahl an.

So weit, so unterhaltsam spielen sich die flotten Partien - allerdings wackelt noch die PvP-Balance. So treffen nicht nur bereits besser bewaffnete Spieler auf unterlegene Gegner, auch die Spezialfähigkeiten »Tarnung« (Unsichtbarkeit) und »Überladen« (mehr Feuerkraft) sind deutlich wertvoller als die Alternativen »Köder« (Ablenkung) und »Bionischer Sprint« (mehr Tempo und Nahkampf-Wumms). Auch kommt für unseren Geschmack bisher die Teamtaktik zu kurz, die bunt zusammengewürfelten Teams gehen oft unkoordiniert vor.

Technisch ist Defiance, wie schon zuvor Rift, eher, nun ja, zweckmäßig als detailverliebt und auf dem neuesten Stand der Grafiktechnik. Auch in Sachen Gestaltung würden wir uns markantere Landschaften und abwechslungsreichere Umgebungen wünschen. Zudem wirken einige Orte wie Minen oder Hafenanlagen sehr generisch und wie aus dem Baukasten.

Als wirklich störend empfanden wir die grafischen Defizite aber nicht, das gilt schon eher für die bescheidene KI der Feinde. Dass die käferartigen Hellbugs keine Genies sind, leuchtet noch ein, aber dass menschliche Raider oder gar sogenannte Elite-99er-Soldaten teilweise im Gänsemarsch vor unsere Flinte laufen, verstört dann doch etwas.

Die fehlende Gehirnmasse kompensieren die Feinde dann durch schiere Masse oder besonders schwer zu knackende Zwischenbosse. Hoffentlich schrauben die Release-Version von Defiance oder künftige Updates den geistigen Level der NPCs noch ein wenig höher. Auch hoffen wir dann auf stabilere Server als noch während der Alpha- und Beta-Phase - da waren Verbindungsabbrüche nämlich an der Tagesordnung.

Patrick C. Lück: Sollte ich Defiance in drei Worten kurz beschreiben müssen, würde ich sagen: Rift als Shooter. Die Handschrift der Rift-Schöpfer von Trion ist nämlich unverkennbar. Technischem Durchschnitt (vor allem bei der Grafik) und der generellen optischen wie spielerischen Abwechslungsarmut steht eine unheimliche Betriebsamkeit gegenüber, die mich an jeder Ecke und zu jeder Zeit Action und Aufgaben finden lässt. Wenn ich diese denn gerade suche. Ich kann genauso gut mit meinem Quad durch die Landschaft jagen oder mich um meine Ausrüstung und Bewaffnung kümmern.

Okay, Battlefield- oder gar Arma-Jünger mögen über die zugängliche Shooter-Mechanik die Nase rümpfen. Und das PvP-System ist eher ein spaßiger Bonus als eine ernsthafte Herausforderung. Aber für den schnellen Zwischendurch-Spaß oder auch länger am Stück eignet sich Defiance durchaus. Ob die vielgepriesene Verquickung mit der SyFy-TV-Serie einen tatsächlichen Mehrwert darstellt, lässt sich erst beurteilen, wenn die Serie tatsächlich läuft – und Erfolg hat! Dass Defiance aber auch ohne Serie alleine für sich funktioniert, ist aber schon mal ein gutes Zeichen.
Server Admin - Schattenreiter

Zurück zu MMORPG-Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron